Kerbl. Kompetenz für Ihr Tier.

Unsere Firmengeschichte

Isidor Kerbl
Die Stunde der Geburt. Alles begann 1962 auf einem Bauernhof in Felizenzell. Der Vater von Albert Kerbl, Isidor Kerbl, war Spezialist für schwierige Geburten bei Kühen. Sein Werkzeug: ein HK-Geburtshelfer. Dieses Werkzeug sollte der Grundstein für einen beispiellosen Unternehmenserfolg werden.
Albert Kerbl
1967 erkannte Albert Kerbl die enormen Potentiale für die Vermarktung dieses Geburtshelfers und sicherte sich die Verkaufsrechte.

1984 wurde die Albert Kerbl GmbH mit fünf Mitarbeitern gegründet. Mit Weitblick, Marktkenntnis und einer unnachahmlichen Geschwindigkeit wurden Produkte entwickelt und Märkte erobert.

In der nunmehr über 25jährigen Unternehmensgeschichte etablierte sich die Albert Kerbl GmbH in ihrer Branche zum wichtigsten Partner in der Landwirtschaft. Das Erreichte zu festigen und neue Ufer zu erreichen, wird auch weiterhin das Credo von Albert Kerbl bleiben. Diese Weitsicht beinhaltet auch, die nächsten 15 Jahre ins Visier zu nehmen.
Florian und Ulli Kerbl
Florian und Ulli Kerbl
Mit Florian Kerbl als verantwortlicher Exportmanager und Ulli Kerbl als Produktmanager für Agrarbedarf steht die zweite Kerbl-Generation im Dienst der Tradition und ist an der positiven Entwicklung des Unternehmens entscheidend beteiligt.

Meilensteine der Kerbl-Gruppe

  • Erschließung neuer Absatzmärkte
  • Wandel vom Händler zum Hersteller
Die strategische Ausrichtung verstärkt in die eigene Produktion zu investieren und mit eigenen Produkten das Sortiment zu erweitern, trug einen erheblichen Beitrag für ein gesundes Unternehmenswachstum bei. Ebenso positiv wirkte sich der stetige Ausbau der Absatzmärkte durch Gründung länderspezifischer Tochterunternehmen aus.

Vom Händler zum Hersteller

Von Bayern in die Welt

1984
Joint Venture mit Rheintechnik
1990
F+E Partnerschaft mit Spritzguss Müller
1993
Joint Venture mit CANEXPOL Sp. zo.o.
1997
Gründung der Tochtergesellschaft Kerbl France
2000
Erwerb der AKO-Agrartechnik GmbH & Co. KG
2000
Erwerb der GAKU Landgeräte Handels GmbH
2002
Joint Venture mit STUHA a.S.
2002
Erwerb der Firma Leitner
(Marktführer für Heimtierbedarf in Österreich)
2003
GAKU und MaxiPet fusionieren zu Kerbl Austria
2006
Aufbau von Kooperationen für Produktionsstätten in China
2009
Neubau Logistikzentrale in Ampfing
2011
Neubau der Firmenzentrale Kerbl Austria
Übernahme des Geschäftsbereich Tierkomfort
(von Mayer Maschinenbaugesellschaft mbH)
2015
Kauf der Marke Cit
(Traditionsmarke aus Östereich mit Produkten zur Insektenbekämpfung)
Erweiterung Logistikzentrale in Ampfing