1 von 3Käfigmagnet forte

Downloads

keine Downloads vorhanden

21160
21160

Rinderzucht und -haltung

Käfigmagnete

Käfigmagnet fortissimo


• Neodym-Magnete mit sehr hoher Anziehungskraft

• Anordnung der Magnete an den Außenflächen des Kunststoffmantels erhöht die Wirksamkeit im Vergleich zu innenliegenden Magneten

• großer Innenraum zur Aufnahme von Fremdkörpern

• an den Außenflächen haftende Fremdkörper werden durch Rotation des Käfigmagneten im Magen in den Innenraum befördert


Spezielle Bauart mit hoher Wirksamkeit und großem Innenraum zur Aufnahme vom Fremdkörpern.


Im Futter verborgene Fremdkörper wie Nägel, Draht und Metallsplitter stellen ein großes Risiko für das nicht-selektiv fressende Rind dar: sie gelangen in den Netzmagen, wo sie sich im Zuge der für die Durchmischung und den Weitertransport der Nahrung notwendigen Netzmagenkontraktionen durch die Magenwand bohren können.

Dabei tritt in der Regel eine Infektion der Bauchhöhle ein, gefolgt von einer Entzündungsreaktion.

Die den Netzmagen umgebenden Organe können ebenfalls traumatisiert werden.

Die frühzeitige Verabreichung eines Magneten an eine fremdkörperverdächtige Kuh kann innerhalb von zwei bis drei Tagen zu einer Wiederherstellung des Tieres führen.

Wird das Tier nicht behandelt, kann der Fremdkörper auswandern und eine Bauchfellentzündung verursachen, die letztendlich zum Totalverlust des Tieres führen kann.

Auch die vorsorgliche Eingabe eines Magneten hat sich bewährt.



Art. Nr.

MA

21160 10 1/10/180