Warnschild8 von 8

Downloads

keine Downloads vorhanden

1753

Schweinezucht & -haltung

Kupieren

Gas-Schwanzkupiergerät Super


• wie 221, allerdings mit weiteren Vorteilen:

neu entwickeltes Kupiergerät für große Sauenbestände

• mit elektronischer Piezo-Zündung

• Arbeitszeit mit einer Gasfüllung ca. 1,5 Stunden (ca. 150 Ferkel)

• Arbeitstemperatur ca. 500 °C

• inkl. Gasdose


Beim Kupiervorgang werden die Schwänze der neugeborenen Ferkel abgebrannt und gleichzeitig die Gefäße verschlossen. Das sofortige Verschließen der Gefäße verhindert das Eindringen von Krankheitserregern. In der Regel belässt man die Schwänze etwa 2-3 cm lang. Hintergrund des Kupierens ist eine Vermeidung von Kannibalismus unter den Schweinen, welcher durch lange Schwänze in der Aufzuchtphase und Mast hervorgerufen werden kann.



Art. Nr.

Beschreibung

22126

Ersatzschneide

1/100
22127

Gastank für Kupiergerät 22125

1
1753

Ersatzgas 200 ml

1/12